Neuerscheinung Lohsträter 2013

Kai Lohsträter, Flemming Schock (Hg.): Die gesammelte Welt. Studien zu Zedlers 'Universal-Lexicon'. Wiesbaden 2013 (Schriften und Zeugnisse zur Buchgeschichte 19).

Buchtitel "Die gesammelte Welt"

Johann Heinrich Zedlers Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschaften und Künste (1732–1754) war der größte Enzyklopädie-Entwurf des 18. Jahrhunderts. In 68 Bänden und rund 300.000 Stichworten versammelt der Zedler das Wissen einer Epoche im Umbruch. Obwohl seine wissensgeschichtliche Schlüsselposition von der Forschung seit langem betont wird, liegen viele Aspekte des Universal-Lexicons weiter im Dunkeln. Gerade die konkreten Wissensinhalte, Produktionsmechanismen und spezifischen Leistungen der Enzyklopädie gleichen noch überwiegend einer Blackbox.
Dieser Befund markiert den Ausgangspunkt für 'Die gesammelte Welt'. Der Band verortet den Zedler im Kontext der enzyklopädischen Kultur Europas, diskutiert die Herstellungsbedingungen und liefert insbesondere Analysen zu exemplarischen Wissensfeldern und zentralen Diskursen des Werks. Vereint sind Beiträge aus der Geschichts- und Literaturwissenschaft, der Wissenschafts- und Kunstgeschichte, Musikgeschichte und Philosophie. Sie lenken den Blick auf die einzelnen Bausteine des "stolzen Barockbaus" Universal-Lexicon (Lehmann) und wollen Impulse für die weitere Zedler-Forschung geben.

Inhaltsverzeichnis

zuletzt verändert: 07.04.2014 16:10

Artikelaktionen