Publikationen

Monographien

1. Artushöfe im Ostseeraum, Ritterlich-Höfische Kultur in den Städten des Preußenlandes im 14. und 15. Jahrhundert (Kieler Werkstücke, Reihe D, Band 8), Frankfurt/M. usw. 1996.

2. Deutsche Söldner im Italien des Trecento (Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom 98), Tübingen 2001.

3. Die mittelalterliche Hanse (Geschichte kompakt), Darmstadt 2010.

4. Blau: Ökonomie einer Farbe im spätmittelalterlichen Reich (Monographien zur Geschichte des Mittelalters 57), Stuttgart 2010.

5. [zs. mit Ulf-Christian EWERT]: Institutions of Hanseatic Trade. Studies on the Political Economy of a Medieval Network Organisation, Frankfurt am Main/New York 2016.

Herausgeberschaften

1. [zs. mit Ulf-Christian EWERT]: Ordnungsformen des Hofes. Ergebnisse eines Forschungskolloquiums der Studienstiftung des deutschen Volkes (Mitteilungen der Residenzen-Kommission, Sonderheft 2), Kiel 1997.

2. [zs. mit Ulf-Christian EWERT]: Menschenbilder - Menschenbildner. Individuum und Gruppe im Blick des Historikers (Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 2), Berlin 2002.

3. [zs. mit Andreas RANFT]: Städte aus Trümmern. Katastrophenbewältigung zwischen Antike und Moderne, Göttingen 2004.

4. [zs. mit Matthias MEINHARDT und Andreas RANFT]: Oldenbourg Geschichte Lehrbuch: Mittelalter, München 2007.

5. [zs. mit Klaus KRÜGER und Andreas RANFT]: Am Rande der Hanse (Hansische Studien 22), Trier 2012.

6. [zs. mit Joachim MÄHNERT]: Vertraute Ferne. Kommunikation und Mobilität im Hanseraum, Husum 2012.

7. [zs. mit Ulf-Christian EWERT und Andreas RANFT]: Noblesse. Studien zum adeligen Leben im spätmittelalterlichen Europa [Gesammelte Aufsätze von Werner Paravicini 3], Ostfildern 2012.

8. [zs. mit Rolf HAMMEL-KIESOW]: Hansischer Handel im Strukturwandel vom 15. zum 16. Jahrhundert (Hansische Studien 25), Trier 2016.

Herausgeber der Reihe "Contributiones. Mittelalterforschung an der Helmut-Schmidt-Universität"

1. Band: Benjamin WEIDEMANN: Vorsorge und Versorgung im Spätmittelalter. Alter, Bedürftigkeit, Ehepartner, Kinder und Gesinde in Testamenten aus Lüneburg, Münster 2012.

2. Band: [zs. mit Benjamin WEIDEMANN]: Hamburger Lebenswelten im Spätmittelalter. Untersuchungen an gedruckten und ungedruckten Quellen, Münster 2014.

3. Band: Sarah BONGERMINO: «sette ik myn testamentum». Kiels spätmittelalterliche Testamente als Quellen zur Erforschung einer Kleinstadt, Münster 2016.

4. Band: Klaus-Joachim LORENZEN-SCHMIDT (Bearb.): Reitendiener und Hausdiener. Die spätmittelalterliche Überlieferung zweier Hamburger Bruderschaften, Münster 2015.

5. Band: Klaus-Joachim LORENZEN-SCHMIDT (Bearb.): Rechnungen des Konvents der Blauen Schwestern (Beginen) in Hamburg. Die mittelalterlichen Rechnungen 1481−1515, Münster 2017.

Aufsätze

1. [zs. mit Ulf-Christian EWERT]: Einleitung, in: Ulf-Christian EWERT und Stephan SELZER (Hg.): Ordnungsformen des Hofes. Ergebnisse eines Forschungskolloquiums der Studienstiftung des deutschen Volkes (Mitteilungen der Residenzen-Kommission, Sonderheft 2), Kiel 1997, S. 7-18.

2. [Dreißig biographische Artikel], in: Werner PARAVICINI und Horst WERNICKE (Hg.): Hansekaufleute in Brügge. Teil 3: Prosopographischer Katalog zu den Brügger Steuerlisten 1360-1390 (Kieler Werkstücke, Reihe D, 11), Frankfurt am Main u. a. 1999.

3. Bürger an König Artus' Tafel. Gemeinschaft und Erinnerung in den Artushöfen des Preußenlandes, in: Thomas HILL und Dietrich W. POECK (Hg.): Gemeinschaft und Geschichtsbilder im Ostseeraum (Kieler Werkstücke E1), Frankfurt am Main u. a. 2000, S. 123-143.

4. Sold, Beute und Budget - Zur Ökonomie deutscher Italiensöldner des 14. Jahrhunderts, in: Harm VON SEGGERN und Gerhard FOUQUET (Hg.): Adel und Zahl. Studien zum adligen Rechnen und Haushalten in Spätmittelalter und früher Neuzeit (Pforzheimer Gespräche 1), Ubstadt-Weiher 2000, S. 219-246.

5. Prosopographie eines Schiffsunglücks. Schadenslisten preußischer Flandernhändler als Parallelüberlieferung zur Brügger Steuerliste, in: Nils JÖRN, Werner PARAVICINI und Horst WERNICKE (Hg.): Hansekaufleute in Brügge, Teil 4: Beiträge der Internationalen Tagung in Brügge April 1996 (Kieler Werkstücke D 13), Frankfurt am Main u. a. 2000, S. 319-326.

6. [zs. mit Ulf-Christian EWERT], Verhandeln und Verkaufen, Vernetzen und Vertrauen. Über die Netzwerkstruktur des hansischen Handels, in: Hansische Geschichtsblätter 119 (2001), S. 135-161.

7. [zs. mit Ulf-Christian EWERT], Menschenbilder - Menschenbildner. Eine begriffliche Klammer für das Projekt ‚Individuum und Gruppe im Blick des Historikers', in: Stephan SELZER und Ulf-Christian EWERT (Hg.): Menschenbilder - Menschenbildner. Individuum und Gruppe im Blick des Historikers (Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 2), Berlin 2002, S. 11-24.

8. ‚Renaissancemenschen' gesucht - Italienische Condottieri (1380-1480) im Porträt bei Jacob Burckhardt und im prosopographischen Gruppenbild, in: Stephan SELZER und Ulf-Christian EWERT (Hg.): Menschenbilder - Menschenbildner. Individuum und Gruppe im Blick des Historikers (Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 2), Berlin 2002, S. 241-275.

9. Von Nördlingen nach Thorn und von Brügge nach Danzig. Beispiele für Fernbeziehungen im spätmittelalterlichen Europa (mit Edition), in: Mrągowskie Studia Humanistyczne 3 (2001) [2003], S. 106-117.

10. Die Zivilisierung der Krieger, in: Damals 35.4 (2003), S. 14-21.

11. Trinkstuben als Orte der Kommunikation. Das Beispiel der Artushöfe im Preußenland (ca. 1350-1550), in: Gerhard FOUQUET, Matthias STEINBRINK und Gabriel ZEILINGER (Hg.): Geschlechtergesellschaften, Zunft-Trinkstuben und Bruderschaften in spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Städten (Stadt in der Geschichte 30), Stuttgart 2003, S. 73-98.

12. Jagdszenen aus Sachsen. Die Jagd als höfisches Fest auf einem Tafelgemälde vom ernestinischen Hof (1540), in: Gerhard FOUQUET, Harm VON SEGGERN und Gabriel ZEILINGER (Hg.): Höfische Feste im Spätmittelalter (Mitteilungen der Residenzen-Kommission, Sonderheft 6), Kiel 2003, S. 73-90.

13. Artikel „Merseburg, Bf. v." und „Merseburg C.3", in: Werner PARAVICINI (Hg.): Fürstliche Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Ein dynastisch-topographisches Handbuch, Stuttgart 2003, S. 378f. u. 564-566.

14. Eingeschränkt tauglich. Neue Forschungen zu Militär und Gesellschaft im Spätmittelalter, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 53 (2003), S. 243-254.

15. Zwischen Rom und Merseburg. Paul Fridolin Kehr und das Urkundenbuch des Hochstiftes Merseburg, in: Sachsen und Anhalt 25 (2002/2003) [2004], S. 83-102.

16. [zs. mit Andreas RANFT]: Städte aus Trümmern. Einleitende Überlegungen, in: Andreas RANFT und Stephan SELZER (Hg.): Städte aus Trümmern. Katastrophenbewältigung zwischen Antike und Moderne, Göttingen 2004, S. 9-25.

17. Die Iberische Halbinsel als Ziel bewaffneter Mobilität deutschsprachiger Edelleute im 14. Jahrhundert. Eine Skizze, in: Klaus HERBERS und Nikolas JASPERT (Hg.): „Das kommt mir spanisch vor". Eigenes und Fremdes in den deutsch-spanischen Beziehungen des späten Mittelalters (Geschichte und Kultur der Iberischen Welt 1), Münster 2004, S. 185-216.

18. Artikel „Artushöfe", in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte. 2. völlig überarbeitete und erweiterte Auflage, hg. von Albrecht CORDES, Heiner LÜCK und Dieter WERKMÜLLER, Bd. 1, Lieferung 2, Göttingen 2005, Sp. 314-316.

19. Geheimer Schoß und sichtbare Statussymbole. Konsum als Zeichen sozialer Zuordnung in spätmittelalterlichen Städten des Hanseraums. Eine Problemskizze, in: Matthias MEINHARDT und Andreas RANFT (Hg.): Die Sozialstruktur und Sozialtopographie vorindustrieller Städte (Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 1), Berlin 2005, S. 89-120.

20. [zs. mit Ulf-Christian EWERT], Die Neue Institutionenökonomik als Herausforderung an die Hanseforschung, in: Hansische Geschichtsblätter 123 (2005), S. 7-29.

21. Fraenum antiquae libertatis - Stadtburgen und die Wiederbefestigung stadtherrlicher Macht im spätmittelalterlichen Reich, in: Markus MEUMANN und Jörg ROGGE (Hg.): Die besetzte res publica. Zum Verhältnis von ziviler Obrigkeit und militärischer Herrschaft in besetzten Gebieten vom Spätmittelalter bis zum 18. Jahrhundert (Herrschaft und soziale Systeme in der Frühen Neuzeit 3), Berlin 2006, S. 89-118.

22. Sachkultur, in: Matthias MEINHARDT, Andreas RANFT und Stephan SELZER (Hg.): Oldenbourg Geschichte Lehrbuch: Mittelalter, München 2007, S. 345-350.

23. [zs. mit Andreas RANFT], Mittelalter auf Schritt und Tritt: Ein Stadtrundgang durch Halle, in: Matthias MEINHARDT, Andreas RANFT und Stephan SELZER (Hg.): Oldenbourg Geschichte Lehrbuch: Mittelalter, München 2007, S. 369-377.

24. [zs. mit Ulf-Christian EWERT], Netzwerkorganisation im Fernhandel des Mittelalters: Wettbewerbsvorteil oder Wachstumshemmnis?, in: Hartmut BERGHOFF und Jörg SYDOW (Hg.): Unternehmerische Netzwerke. Eine historische Organisationsform mit Zukunft?, Stuttgart 2007, S. 45-70.

25. Zum Ursprung der Artushöfe und der Bankenbrüderschaften, in: Die Bankenbrüderschaften des Artushofes zu Danzig in Lübeck. 525 Jahre: 1481-2006. Beiträge zur Festveranstaltung am 11. November 2006 in Lübeck, Hamburg 2007, S. 12-23 und 34f.

26. Farbwissen im Hanseraum. Innovationen in der Färberei und obrigkeitliche Ansiedlungspolitik um 1500, in: Burghard SCHMIDT (Hg.): Von der Geschichte zur Gegenwart und Zukunft. Wissenstransfer und Innovationen rund um das Mare Balticum (Studien zur Geschichte des Ostseeraums 4), Hamburg 2007, S. 22-34.

27. Politik und Erscheinung. Der Freiburger Reichstag (1498) in kursächsischen Rechnungen, in: Sonja DÜNNEBEIL und Christine OTTNER (Hg.): Außenpolitisches Handeln im ausgehenden Mittelalter: Akteure und Ziele (Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters - Beihefte zu J. F. Böhmer Regesta Imperii, 27), Wien, Köln und Weimar 2007, S. 371-392.

28. Reitende Macht. Italienische Condottieri und ihre Pferde im 14. und 15. Jahrhundert, in: Joachim POESCHKE, Thomas WEIGEL und Britta KUSCH-ARNHOLD (Hg.): Praemium Virtutis III: Reiterstandbilder von der Antike bis zum Klassizismus (Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme 22), Münster 2008, S. 75-93.

29. Fürstliche Ansprüche an der Peripherie des höfischen Europas. Die Hofhaltung des Hochmeisters Friedrich von Sachsen in Preußen (1498-1507), in: Gerhard FOUQUET, Jan HIRSCHBIEGEL und Werner PARAVICNI (Hg.): Hofwirtschaft. Ein ökonomischer Blick auf Hof und Residenz in Spätmittelalter und Früher Neuzeit. 10. Symposium der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Gottorf/Schleswig, 23.-26. September 2006 (Residenzenforschug 21), Ostfildern 2008, S. 55-76.

30. Unter Globalisierungsdruck. Der Thüringer Waid auf dem Farbstoffmarkt des 16. Jahrhunderts, in: Zeitschrift des Vereins für Thüringische Geschichte 62 (2008), S. 49-64.

31. Überlegungen zur Optik des Reichtags. Kleidung und Heraldik fürstlicher Besucher auf spätmittelalterlichen Reichsversammlungen, in: Jörg PELTZER u. a. (Hg.): Politische Versammlungen und ihre Rituale. Repräsentationsformen und Entscheidungsprozesse des Reichs und der Kirche im späten Mittelalter (Mittelalterforschungen 27), Ostfildern 2009, S. 247-262.

32. Fürstenwandel an der Zeitenwende? Zugeschriebene Größe, Durchschnittshandeln und gesuchter Nachruhm bei weltlichen Reichsfürsten um 1500, in: Oliver AUGE, Ralf-Gunnar WERLICH und Gabriel ZEILINGER (Hg.): Fürsten an der Zeitenwende. Zwischen Gruppenbild und Individualität. Formen fürstlicher Selbstdarstellung und ihre Rezeption (1450-1550). Wissenschaftliche Tagung Landeskulturzentrum Schloß Salzau, 27.-29. März 2008 (Residenzenforschung 22), Ostfildern 2009, S. 11-32.

33. [zs. mit Ulf-Christian EWERT], Wirtschaftliche Stärke durch Vernetzung. Zu den Erfolgsfaktoren des hansischen Handels, in: Mark HÄBERLEIN und Christof JEGGLE (Hg.): Praktiken des Handels. Geschäfte und soziale Beziehungen europäischer Kaufleute in Mittelalter und früher Neuzeit (Irseer Schriften N.F. 6), Konstanz 2010, S. 3-69.

34. [zs. mit Ulf-Christian EWERT], Netzwerke im europäischen Handel des Mittelalters. Konzepte - Anwendungen - Fragestellungen, in: Gerhard FOUQUET und Hans-Jörg GILOMEN (Hg.): Netzwerke im europäischen Handel des Mittelalters (Vorträge und Forschungen 72), Ostfildern 2010, S. 21-47.

35. Adel auf dem Laufsteg. Das Hofgewand um 1500 gezeigt am Beispiel des landgräflich-hessischen Hofes, in: Rainer C. SCHWINGES und Regula SCHORTA (Hg.): Fashion and Clothing in Late Medieval Europe = Mode und Kleidung im Europa des späten Mittelalters, Basel 2010, S. 115-129.

36. Nachholende Professionalisierung. Beobachtungen zu den Gesandten des Preußischen Bundes in den Auseinandersetzungen mit dem Deutschen Orden (1440-1454), in: Christian JÖRG und Michael JUCKER (Hg.): Spezialisierung und Professionalisierung. Träger und Foren städtischer Außenpolitik während des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit, Wiesbaden 2010, S. 121-142.

37. Devisen an reichsfürstlichen Höfen des Spätmittelalters. Umrisse eines Forschungsfeldes, in: Uta-Christiane BERGEMANN und Annemarie STAUFFER (Hg.): Reiche Bilder. Aspekte zur Produktion und Funktion von Stickereien im Spätmittelalter, Regensburg 2010, S. 115-128.

38. Erfurt und Toulouse. Gemeinsamkeiten und Unterschiede zweier Waidstädte im spätmittelalterlichen Europa, in: Martin BAUMANN und Steffen RAßLOFF (Hg.): Blumenstadt Erfurt, Waid - Gartenbau - iga/egpark (Schriften des Vereins für die Geschichte und Altertumskunde von Erfurt 8), Erfurt 2011, S. 17-41.

39. Historische Bildung, in: Michael MAASER und Gerrit WALTHER (Hg.): Bildung. Ziele und Formen, Traditionen und Systeme, Medien und Akteure, Stuttgart und Weimar 2011, S. 61-64.

40. [zs. mit Gerrit DEUTSCHLÄNDER], Halle und die Hanse, in: Jahrbuch für hallische Stadtgeschichte 2011, S. 11-41.

41. Seeräuber in Heringstonnen? Gewaltausübung und Gewalterfahrung auf hanssichen Schiffsrouten des Spätmittelalters, in: Volker GRIEB und Sabine TODT (Hg.): Piraterie von der Antike bis zur Gegenwart (Historische Mitteilungen, Beihefte 81), Stuttgart 2012, S. 115-137.

42. [zw. mit Klaus KRÜGER], Einleitung, in: Klaus KRÜGER, Andreas RANFT und Stephan SELZER (Hg.): Am Rande der Hanse (Hansische Studien 22), Trier 2012, S. 1-10.

43. Menschen mobil, Menschen im Gespräch. Neue Facetten einer Geschichte des Hanseraums, in: Joachim MÄHNERT und Stephan SELZER (Hg.): Vertraute Ferne. Kommunikation und Mobilität im Hanseraum, Husum 2012, S. 9-30.

44. Die Herren der Kathedrale. Überlegungen zu Bischöfen in der hansischen Elitenlandschaft (1230-1530), in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 147, 2011 [2012], S. 195-220.

45. Adelige - Gruppen - Bilder. Eine Skizze zur zeichenhaften Verankerung von adeligem Herkommen und ritterlicher Leistung, in: Peter SCHOLZ und Johannes SÜSSMANN (Hg.): Adelsbilder von der Antike bis zur Gegenwart (Historische Zeitschrift. Beihefte Neue Folge 58), München 2013, S. 58-84.

46. Symbolische Interaktion in der Residenzstadt des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Eine kurze Bestandsaufnahme am Ende der Tagung, in: Gerrit DEUTSCHLÄNDER, Marc VON DER HÖH und Andreas Ranft (Hg.): Symbolische Interaktion in der Residenzstadt des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit (Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 9), Berlin 2013, S. 273-284.

47. Wünsche und Bilanzen südwestdeutscher Italiensöldner des 14. Jahrhunderts, in: Reinhard BAUMANN und Rolf KIEßLING (Hg.): Mobilität und Migration in der Region (Forum Suevicum. Beiträge zur Geschichte Ostschwabens und der benachbarten Regionen 10), Konstanz und München 2014, S. 45-63.

48. Was meint Hansegeschichte heute?, in: Oliver AUGE (Hg.): Hansegeschichte als Regionalgeschichte. Beiträge einer internationalen und interdisziplinären Winterschule in Greifswald vom 20. bis 24. Februar 2012, Frankfurt am Main u. a. 2014, S. 21-34.

49. Tempi passati - eine Rückschau, in: Helge WITTMANN (Hg.): Tempi passati. Die Reichsstadt in der Erinnerung. 1. Tagung des Arbeitskreises "Reichsstadtgeschichtsforschung" Mühlhausen 11. bis 13. Februar 2013, Petersberg 2014, S. 275-285.

50. Eine fürstliche Konsumentin und ihre Lübecker Einkäufe 1433/1434, in: Michael HUNDT und Jan LOKERS (Hg.): Hanse und Stadt. Akteure, Strukturen und Entwicklungen im regionalen und europäischen Raum. Festschrift für Rolf Hammel-Kiesow zum 65. Geburtstag, Lübeck 2014, S. 411-431.

51. Verbraucherpreise und Verbrauchsgewohnheiten im spätmittelalterlichen Hamburg. Die Rechnungen des Huses Sunte Elizabeth von 1495 bis 1503, in: [zs. mit Benjamin WEIDEMANN] (Hgg.): Hamburger Lebenswelten im Spätmittelalter. Untersuchungen an gedruckten und ungedruckten Quellen (Contributiones 2), Münster 2014, S. 11-84.

52. [zs. mit Ulf-Christian EWERT] Social Networks, in: Donald J. HARRELD (Hg.): A Companion to the Hanseatic League (Brill's Companions to European History 8), Leiden und Boston 2015, S. 162-194.

53. [zs. mit Gerrit DEUTSCHLÄNDER]: "De bello welpesholt". Die Schlacht am Welfesholz in der Geschichte von Krieg und Erinnerung, in: 900 Jahre Schlacht am Welfesholz, hg. vom Verein "Schlacht am Welfesholz e.V.", Teutschental  2015, S. 31-48.

54. Zweifache Wachstumschancen: Hansische Ökonomie im 16. Jahrhundert und ihre Erforschung, in: Rolf HAMMEL-KIESOW und Stephan SELZER (Hg.): Hansischer Handel im Strukturwandel vom 15. zum 16. Jahrhundert (Hansische Studien 25), Trier 2016, S. 1−9.

55. Was zeigen eigentlich Hansekarten? Zur Wechselwirkung von Deutung und Kartierung der Hanse, in: Sarah NEUMANN, Ines WEBER und David WEISS (Hg.): Ad laudem et gloriam. Festschrift für Rudolf Holbach, Trier 2016, S. 183−206.

56. Nachgrabung auf dem Markt von Lübeck: Fritz Rörigs „Gründungsunternehmerthese“ in der deutschen Geschichts-forschung der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für Lübeckische Geschichte 96 (2016), S. 9−51.

57. Nach dem Sturm: Protestführer, Charisma und Regierungsalltag. Skizzen aus spätmittelalterlichen Hansestädten, in: Rudolf HOLBACH und David WEISS (Hg.): Vorderfflik twistringhe unde twydracht. Städtische Konflikte im späten Mittelalter (Oldenburger Schriften zur Geschichtswissenschaft 18), Oldenburg 2017, S. 111−128.

zuletzt verändert: 04.05.2017 11:03

Artikelaktionen