Professur für Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts mit besonderer Berücksichtigung Mittel- und Osteuropas

Herzlich Willkommen - добро пожаловать - Serdecznie witamy - Prisrčno dobrodôšli

Dieses Foto stammt aus dem Fotowettbewerbs des Instituts für Slawistik an der Universität Hamburg im Jahr 2011

Quelle: Das Foto aus Gdansk von Aleksandra Swendrowski entstand im Rahmen eines Fotowettbewerbs des Instituts für Slavistik der Universität Hamburg.

Seit Oktober 2013 vertritt Herr. PD. Dr. Rudolf Mark Prof. Dr. Nikolaus Katzers Professur für Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung Mittel- und Osteuropas. Die Forschungsschwerpunkte der Professur liegen aktuell in der Geschichte des Russischen Reiches und der Sowjetunion im 19. und 20. Jahrhundert. Darüber hinaus gilt ein besonderes Augenmerk der ukrainischen, belarussischen und polnischen Geschichte.

Das Team der Professur verfolgt Forschungsansätze aus der Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte, der Genderforschung, der Imperiumsforschung, der transnationalen Geschichte, des Diktaturvergleichs und der „Transitional justice“-Forschung. Informieren Sie sich über Forschungsprojekte, Tagungen, aktuelle Publikationen und die Lehrangebote der Professur.

Außerhalb des Lehrbetriebes möchten wir Sie herzlich zu unserem monatlich stattfindenden Forschungskolloquium einladen. Das Kolloquium ist eine öffentliche Veranstaltungsreihe, die in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner, dem Hamburger Institut für Sozialforschung, ins Leben gerufen wurde. Es bietet einen Einblick in aktuelle Forschungsvorhaben der Mittel- und Osteuropaforschung.

by karnovse — last modified Nov 21, 2013 01:54 PM

Document Actions