HRM Systeme, Arbeitsqualität und Unternehmenserfolg

In diesem Forschungsschwerpunkt wird die Frage analysiert, wie sich verschiedene HRM Systeme (als Bündel bzw. Konfigurationen von HRM Praktiken) auf die Arbeitsqualität (im Sinne der Qualität der Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen) einerseits und den Unternehmenserfolg andererseits auswirken. Dabei wird angenommen, dass die Personalstrategie eines Unternehmens die jeweiligen Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen und somit das Wohlbefinden der Beschäftigten determiniert. Das Wohlbefinden der Beschäftigten bildet wiederum einen zentralen Mediator in der Beziehung zwischen HRM und Unternehmenserfolg, da es entscheidend für Engagement, Leistung und Commitment der Beschäftigten ist. Die diesbezügliche Forschung ist in einem in­ter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­ver­bund zum Thema "Standards guter Arbeit" integriert, welcher durch die Be­hör­de für Wis­sen­schaft, For­schung und Gleich­stel­lung (BWFG) gefördert wird (Förderzeitraum: 01.07.2017 – 31.12.2020). Weiter Informationen zum Forschungsverbund finden Sie hier.

 

zuletzt verändert: 17.11.2017 09:46

Artikelaktionen