efas-Nachwuchsförderpreis 2015 für Tina Hundt

Bachelorarbeit "Vereinbarkeit von Familie und Dienst in der Bundeswehr - Eine Diskursanalyse" mit dem efas-Nachwuchsförderpreis ausgezeichnet

Auf der 13. efas-Jahrestagung zum Thema „Europa in der Krise – Zugänge und Ergebnisse der ökonomischen Geschlechterforschung“ am 19. und 20.November 2015 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin wird Tina Hundt, soldatische Hilfskraft, für ihre Bachelorarbeit "Vereinbarkeit von Familie und Dienst in der Bundeswehr - Eine Diskursanalyse" der efas- Nachwuchsförderpreis verliehen.

Efas - economy, feminism and science - ist ein Netzwerk von wirtschaftswissenschaftlichen Geschlechterforscher/innen. Bei der diesjährigen Tagung geht es um die Effekte der europäischen Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Geschlechtergerechtigkeit und der gleichstellungspolitischen Reaktion. Weitere Informationen zu efas und zu dem Preis gibt es unter: http://efas.htw-berlin.de/

Herzlichen Glückwunsch wünscht das Team der Professur!

zuletzt verändert: 30.03.2016 15:56

Artikelaktionen