Forschung

Die Forschung zu Arbeit, Personal und Organisation an dieser Professur ist sozialwissenschaftlich fundiert sowie interdisziplinär und international orientiert. Theoretisch und methodisch ist die Forschung multiparadigmatisch angelegt unter Einbeziehung von Ansätzen der kritischen Managementforschung. Diese kritischen, politikorientierten Ansätze lenken den Blick auf Organisationen als interessenpluralistische Herrschaftsgebilde, in denen individuelle und kollektive Akteure ihre Interessen durchzusetzen suchen, sowie auf Diskurse und diskursive Praktiken, in deren Rahmen „Personal“, Personalstrategien und Personalstrukturen unter Rekurs auf gesellschaftliche Strukturen verfertigt werden. Interessen und Ressourcen der beteiligten Akteure, Konflikte und Machtwirkungen von Managementpraktiken sind daher ebenso zentrale Analysekategorien wie die Effizienz und Effektivität von Praktiken und Konzepten des Personalmanagements.

Thematisch befassen wir uns mit Merkmalen von Arbeit und Arbeitsverhältnissen (z.B. Emotionsarbeit, Dienstleistungsarbeit), mit Personalstrategien und -praktiken (z.B. Fach- und Führungskräftebindung, Beschäftigung von Personen mit Migrationshintergrund, Alter(n)smanagement) sowie mit Prozessen und Strukturen der Organisation in ihrem Zusammenhang mit sozialen Phänomenen und Institutionen (z.B. betriebliche Mitbestimmung, personelle Vielfalt/Diversity und Chancengleichheit).

 

Forschungsschwerpunkte und Publikationen von

Prof. Dr. Barbara Sieben, Professurinhaberin

Dr. Angela Kornau, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aktuelles Forschungsprojekt: Chancengleichheit durch Personalpolitik: Eine vergleichende Analyse von Organisationen in Deutschland und der Türkei

Vanessa Bernauer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Melanie Schreiber, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur "Arbeit, Personal und Organisation"

Dr. Heike Schröder, externe Habilitandin

Thorsten Reichmuth, Wissenschaftlicher Mitarbeiter bis 10/2016
Dissertationsprojekt:
Die Rolle des Betriebsrats bei Betriebsänderungen
(laufend seit 2012)

Dorian Boncoeur, Wissenschaftliche Hilfskraft/Wissenschaftlicher Mitarbeiter bis 1/2016
Dissertationsprojekt: 
Becoming Ethnic; an empirical study of the coloniality of race in the discourse and perception of corporate diversity management
(laufend seit 2013)

Julia Spieß, externe Doktorandin

 

... Doktorand/innen an anderen Universitäten

Jochen Geppert: Gleichstellung als Führungsaufgabe (laufend seit 2008 am FB Wiwiss der Freien Universität Berlin, Zweitbetreuung durch Prof. Dr. B. Sieben, Erstbetreuung durch Prof. Dr. J. Sydow)

Heike Pantelmann (laufend seit 2006, Freie Universität Berlin, Zweitbetreuung durch Prof. Dr. B. Sieben, Erstbetreuung durch Prof. Dr. J. Sydow)

Isabel Collien: Diversity und Chancengleichheit in Organisationen (laufend seit 2013, Freie Universität Berlin)

Vorarbeit ausgezeichnet mit dem Augsburger Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien 2014

Daphne Reim: Diversity und Diversity Management des Engagement(potenzial)s Älterer (laufend seit 2011, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, seit 4/2016 HSU)

 

... ehemaligen Doktorand/innen an anderen Universitäten

Daniel Haussmann: Breaking technological lock-in through discourse: Californias intermittent quest for vehicle electrification (2014, Freie Universität Berlin)

Evelina Sander: „Von der ‚zerzausten Wettertanne‘ zum nicht gegessenen ‚Demographie-Döner‘: Zur diskursiven Konstruktion des demographischen Wandels im Personalfeld“ (2013, Freie Universität Berlin)

Nicole Bornheim: Positive Emotionen in der Arbeitswelt. Eine vergleichende Untersuchung über das Verhältnis von Rahmenbedingungen und Arbeitserleben in der stationären Altenpflege (2013, Universität Bremen)

Timo Braun: Kooperatives Verhalten in interorganisationalen Projekten – Eine konzeptionelle und empirische Weiterentwicklung des OCB-Ansatzes (2013, Freie Universität Berlin)  

ausgezeichnet mit dem Deutschen Studienpreis für Projektmanagement 2013

Philine Erfurt Sandhu: Persistent Homogeneity in Top Management: Organizational path dependence in leadership selection (2012, Freie Universität Berlin)  

        ausgezeichnet mit dem Efas Nachwuchsförderpreis 2013

Anja Lindau: Identitäten in Interaktion (2010, Freie Universität Berlin)

zuletzt verändert: 14.09.2017 12:45

Artikelaktionen