Lehre

Prof. Sieben und Mitarbeiter/innen betreuen in Kooperation und im Wechsel mit Dr. Hauff (Professurvertretung) und Mitarbeiter/innen das Wahlpflichtfach Personalmanagement im Studiengang „Bildungs- und Erziehungswissenschaften“.

Ein Grundprinzip der Lehre an dieser Professur ist ein mehrperspektivisches Vorgehen. Das bedeutet, Ihnen als Studierenden verschiedene programmatische Orientierungen der Personallehre – insb. Personalökonomie, Strategisches Personalmanagement und Personalpolitik – zu vermitteln und Sie dazu zu befähigen, Implikationen für Forschung und Praxis aus diesen Perspektiven abzuleiten und in konstruktiven Dialog zu bringen. Zur mehrperspektivischen Vorgehensweise gehört auch, Interessen und Handlungsoptionen verschiedener Beteiligter und Akteursgruppen (wie Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretung, Betriebsräte, Chancengleichheitsbeauftragte, Politik) ausdrücklich in die Betrachtung einzubeziehen.

Ein weiteres wichtiges Querschnittsthema in unseren Seminaren ist Chancen(un)gleichheit und personelle Vielfalt in Organisationen – mit seinen Implikationen beispielsweise für die „Funktionen und Instrumente des Personalmanagements“, des „Management of Human Resources“ oder des „Management of Change“.

In der Lehre rekurrieren wir auf aktuelle Ergebnisse der Personal- und Organisationsforschung einschließlich der Gender und Diversity Studies sowie Critical Management Studies.

In der Lehrplattform Ilias gibt es zu jeder Veranstaltung einen Ordner mit Lehr- und Lernmaterialien. Beachten Sie dort insbesondere den als pdf bereitgestellten „Leitfaden für das wissenschaftliche Bearbeiten von personalpolitischen Fragestellungen“ (Sieben et al. 2003), den wir Ihnen zur Erstellung von Seminar- und Abschlussarbeiten dringend empfehlen.

Lehrangebot

Weitergehende/verbindliche Informationen zu Lehrveranstaltungen im jeweiligen Trimester finden Sie im Campus-Management-System der HSU (Anmeldung erforderlich).

 

Betreuung von Abschlussarbeiten

mehr

zuletzt verändert: 12.06.2017 11:39

Artikelaktionen