Heike Pantelmann

http://www.zefg.fu-berlin.de/mitarbeiter_innen/pantelmann/index.html

heike.pantelmann@fu-berlin.de

Dissertationsprojekt

In meiner Arbeit analysiere ich die diskursive Fabrikation der deutschen Frau im Nationalsozialismus. Im Fokus stehen deutsche („arische“) arbeitende Frauen – also Frauen, die erwerbstätig sind (insbesondere Arbeiterinnen) und Frauen, die Haus- und Reproduktionsarbeit leisten. Diese Frauen waren organisiert in zahlreichen nationalsozialistischen Organisationen und in ihnen dem Ideal der deutschen Frau permanent ausgesetzt. Durch die Analyse von diskursiven Praktiken als Genderpraktiken werden Ambivalenzen der Identitätsbildung akzentuiert. Ich zeige, wie es im Verlauf des Dritten Reiches zu einer Verschiebung des Ideals der deutschen Frau kam. Die widersprüchlichen Prozesse, in denen Beschäftigte in dieser besonderen historischen Situation zugerichtet wurden und sich selber zurichteten, können für organisationale Praktiken sensibilisieren, die zu jeder Zeit auf die Identitätsbildung von Individuen Einfluss nehmen.

Publikationen

  • Grieger, J./Ortlieb, R./Pantelmann, H./Sieben, B. (2010): Ressourcen von Fach- und Führungskräften binden oder ersetzen? Ergebnisse einer Unternehmensbefragung. In Zeitschrift für Personalforschung, 24 (4): 338-362.
  • Anders, V./Ortlieb, R./Pantelmann, H./Reim, D./Sieben, B./Stein, S. (2010): Die betriebliche Integration von Personen mit Migrationshintergrund: Personalstrukturen und Personalpraktiken in Berliner Unternehmen, in: Schmidt, M./ Schank, C. (Hg.): Die Metropolregion Berlin vor demographischen und gesellschaftlichen Herausforderungen, München/Mering: Hampp: 51-80.
  • Krell, G./Pantelmann, H./Riegger, K./Wächter, H. (2009): Vielfalt als Gegenstand der Lehre im Fachgebiet Personal. Ergebnisse einer Befragung im deutschsprachigen Raum. In: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 38 (4): 166-172.
  • Anders, V./Ortlieb, R./Pantelmann, H./Reim, D./Sieben, B./Stein, S. (2008): Diversity und Diversity Management in Berliner Unternehmen. Im Fokus: Personen mit Migrationshintergrund. Ergebnisse einer quantitativen und qualitativen empirischen Studie, München/Mering: Hampp.
  • Krell, G./Pantelmann, H./Wächter, H. (2006): Diversity(-Dimensionen) und deren Management als Gegenstände der Personalforschung in Deutschland, Österreich und der Schweiz, in: Krell, Gertraude/Wächter, Hartmut (Hrsg.): Diversity Management. Impulse aus der Personalforschung, München/Mering: Hampp: 25-56.
  • Pantelmann, H. (2003): Erziehung zum nationalsozialistischen Arbeiter: Eine Diskursanalyse, München/Mering: Hampp.

Vorträge

  • Juli 2011: Re-constructing age images in UK and Germany: Corporate and socio-political actors’ rhetoric on age (management) discourses, Paperpräsentation mit B. Sieben (Freie Universität Berlin), M. Flynn, M. Müller-Camen und H. Schröder (alle Middlesex University Business School), Critical Management Studies Conference 7, Neapel, I.
  • August 2010: Discursive Practices as Practicing Gender. Identity Formation in Nazi Times, CMS Organization Workshop 2010, Montreal, CAN.
  • Juli 2010: Re-constructing age images in UK and Germany: Corporate and socio-political actors’ rhetoric on age (management) discourses, Projektpräsentation mit B. Sieben (FU Berlin), M. Müller-Camen, H. Schröder and M. Flynn (alle Middlesex University Business School, UK), Equality, Diversity and Inclusion Conference 2010, Wirtschaftsuniversität Wien, A.
  • Juni 2010: „Fabricating“ the deutsche Frau in Nazi Germany, 6th Gender, Work and Organization Conference, Keele University, Staffordshire, UK.
  • September 2009: Bindung von Fach- und Führungskräften in Unternehmen. Theoretische Überlegungen und empirische Analyse, Paperpräsentation mit J. Grieger, B. Sieben (beide Freie Universität Berlin), R. Ortlieb (Universität Graz), Herbstworkshop der Kommission Personalwesen des VHB, Hamburg.
  • Juni 2009: „Fabrikation“ des Ideals der deutschen Frau im nationalsozialistischen Deutschland, Präsentation, Forum „Kritische Organisationsforschung“ – 1. Workshop, 08.05.-09.05.2009, Technische Universität Chemnitz.
  • Juni 2008: "Fabricating" the Myth of deutsche Frau in Nazi Germany, Präsentation, Dark Side Conference "Behind the Scenes, Between the Lines: Dis-membering the Dark Side of Organization", 25.06.-27.06.2008, Sheffield.
  • Mai 2008: Ergebnispräsentation des Projektes „Diversity und Diversity Management in Berliner Unternehmen. Im Fokus: Personen mit Migrationshintergrund“, Präsentation mit R. Ortlieb, B. Sieben, V. Anders, D. Reim und S. (alle Freie Universität Berlin), Tagung Diversity und Diversity Management Schwerpunktthema: Nationalität, Ethnizität, Migrationshintergrund, Freie Universität Berlin.
zuletzt verändert: 08.02.2016 12:39

Artikelaktionen