Dr. des. Roger Behrens

Dr. des. Roger Behrens
Email Address
behrens@hsu-hh.de
Postal Address

Postfach 700822
22008 Hamburg

Phone Number
+49 40 6541 2921
Visiting Address

Holstenhofweg 85
22043 Hamburg

Room
H4, Raum 105
Consultation
nach Vereinbarung

Seminare

Seminare im Studienjahr 2017 / 2018

  • HT 2017: Bildung – Emanzipation – Sittlichkeit. Pädagogik in geschichtlicher Verantwortung.
  • WT 2018: Pop, Kultur und Bildung.
  • FT 2018: Bildung und Kultur nach der Moderne.

Hinweise zu den Seminaren: hier.

Hinweise zur Abgabe und zum Abfassen von Hausarbeiten: hier.

Kurzvita

seit April 2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Erziehungswissenschaft, insbesondere Bildungs- und Erziehungstheorie sowie philosophische Grundlagen an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg.

2016

Promotion im Fach Erziehungswissenschaft mit einer Arbeit über Perspektiven materialistischer Bildungstheorie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Arbeitsgebiete

        • Kritische Theorie.
        • Dialektische Pädagogik, materialistische Bildungstheorie. 
        • Kultur- und Sozialphilosophie der Moderne, Postmoderne und Gegenwart. 
        • Ästhetik, Kunsttheorie, Psychoanalyse. 
        • Pop.

Veröffentlichungen

Monographien

        • ›Die Grundschule des Machbaren. Zur Kritik materialistischer Bildungstheorie und -praxis‹, Reihe: Kultur und Bildung, hg. v. Ralf Koerrenz, Ferdinand Schöningh: Paderborn 2017 (im Erscheinen)

Beiträge

        • ›Das postmoderne Wissen nach der Postmoderne. Anmerkungen zum Widerspruch von Bildung und Herrschaft, heute‹, in: Carsten Bünger, Olaf Sanders und Sabrina Schenk (Hg.), ›Bildung und Politik nach dem Spätkapitalismus‹, Argument: Hamburg 2018, S. 140–154.
        • ›Zur gesellschaftlichen Lage der Musik. Eine Literatur–Rundschau‹, in: ›Zeitschrift für kritische Theorie‹, 23. Jg., Heft 44/45 / 2017, zu Klampen Verlag: Springe 2017, S. 264–283.
        • ›Um der Hoffnungslosen willen. Marcuses kritische Theorie der Praxis‹, in: Herbert Marcuse, ›Kapitalismus und Opposition. Vorlesungen zum eindimensionalen Menschen. Paris, Vincennes 1974‹, hg. von Lisa Doppler, Peter-Erwin Jansen, Alexander Neupert-Doppler, zu Klampen! Verlag: Springe 2017, S. 19–40.
        • ›Konterrevolution und Revolte. Notizen zu Gangsta-Rap (deutsch), Diskurs und Vermittlung‹, in: Martin Seeliger & Marc Dietrich (Hg.), ›Deutscher Gangsta-Rap II. Popkultur als Kampf um Anerkennung und Integration‹, transcript Verlag: Bielefeld 2017, S. 287–318.
        • ›Ich bin. Erkundungen zur Dialektik im Geist der Utopie‹, in: ›latenz – Journal für Philosophie und Gesellschaft, Arbeit und Technik, Kunst und Kultur‹, Themenheft: ›Politik und Emotionen in gesellschaftlichen Transformationsprozessen‹, Ausgabe 02/2017, hg. von Irene Scherer und Welf Schröter, Talheimer Verlag: Mössingen 2017, S. 71–89.
        • ›Aufstand im Schlaraffenland. Oder: Subversion als Normativität‹, in: Tobias Gerber und Katharina Hausladen (Hg.), ›Compared to What? Pop zwischen Normativität und Subversion‹, Turia + Kant: Wien 2017, S. 18–35.
        • ›Reformhölle. Reformation und Gegenwartskultur‹, in: ›Zeitschrift für Pädagogik und Theologie‹, ›Themenheft Reformation‹, Band 68, Heft 4 / 2016, de Gruyter Verlag: Berlin / Boston 2016, 486–496.

[Auswahl, wird fortgesetzt …]

 

last modified Jan 23, 2018 03:44 PM

Document Actions