Workshop des Arbeitskreises Historische Familienforschung (Hildesheim), Januar 2015

Tagung des Arbeitskreises Historische Familienforschung (AHFF) in der Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft: Migration und Familie

Öffentliche Tagung des Arbeitskreises Historische Familienforschung (AHFF) in der Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft vom 30.-31. Januar 2015 an der Universität Hildesheim

 

Migration und Familie

 

 

Tagungsprogramm

Jeweils 30 Minuten Vortrag und 15 Minuten Diskussion

 

Tagungszeiten

 

Freitag, 30. Januar 2015                  12.30 – 19.00  Uhr

19.00 – 20.00 Uhr: Mitgliederversammlung des AHFF

Im Anschluss: gemeinsames Abendessen

Samstag, 31. Januar 2015                10.00 – 16.00 Uhr

 

 

Freitag, 30. Januar 2015

 

 

Forum: Begrüßung und Einführung in das Thema der Tagung

 

12.30

Begrüßung und Eröffnung durch die Organisator/innen

Meike Baader/Carola Groppe

12.45 – 13.30

Wolfgang Gippert (Köln)/Petra Götte (Augsburg)

Migration und Familie - Einführung in das Tagungsthema

 

13.30 – 14.00

Kaffeepause

 

Panel 1: Familiale Netzwerke I

Moderation: Petra Götte

Panel 2: Veränderung von Familienstrukturen, Familienkonzepten im Kontext von Migration

Moderation: Carola Groppe

 

14.00 – 14.45

 

Andreas Hübner (Jena)

Kolonie und Familie: Die Kirchengeister der Côte des Allemands und die Ausbildung familialer Netzwerke im Louisiana des 18. Jahrhunderts

 

Christoph Lorke (Münster)

Interkulturalität und Asymmetrien – Binationale / interethnische Ehen. Konzeptionelle, theoretische und praktische Zugänge

 

15.00 – 15.45

 

Katharina Beiergrößlein (München)

7270 km über den Atlantik - Auswirkungen von Migration auf Familie

 

Wolfgang Hartung (Duisburg-Essen)

Umstrukturierung der Familie vor, während und nach der Migration. Die Wolgadeutschen im 18. und 19. Jahrhundert

 

16.00 – 16.45

Simone Tibelius

Familien über Grenzen. Zur Rechts- und Sozialgeschichte von Vaterschaft und Unterhalt

Anne-Kristin Kuhnt (Duisburg-Essen)

Kinderwünsche von Migrantinnen und Migranten

 

16.45 – 17.15

Kaffeepause

 

Panel 3: Familiengedächtnisse

Moderation: Elke Kleinau

 

Panel 4: Migrantenfamilien im Kontext sozialer Bürokratie und pädagogischer Arbeit

Moderation:

 

17.15 – 18.00

Laura Wehr (München)

Ost-West-Migration im familiären Gedächtnis von DDR-Übersiedler-Familien

 

Claudia Roesch (Münster)

Mexikanische Einwandererfamilien, soziale Beratung und der Wandel von Familienwerten im Kalifornien der 1920er Jahre

18.15 – 19.00

Alexander Walther (Jena)

Familiäres Gedächtnis jugoslawischer Bürgerkriegsflüchtlinge in Deutschland

Meike Baader/Christin Sager (Hildesheim)

Sozialpädagogische Stadtteilarbeit mit türkischen Migrantenfamilien in Berlin um 1970

 

19.00 – 20.00

Mitgliederversammlung des AHFF

20.00

Gemeinsames Abendessen

 

 

Samstag, 31. Januar 2015

 

 

Panel 5: Familiale Netzwerke II

Moderation: Meike Baader

Panel 6: Intergenerativer Wandel und intergenerative Transferprozesse

Moderation: Carola Groppe

10.00 – 10.45

Frank Ragutt (Münster)

Migration und Lebensstand von Familien nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Spiegel der Volkszählung von 1950

 

Ljuba Meyer (Dortmund)

Bildungstransfer russischer Dreigenerationenfamilien in Berlin

 

11.00 – 11.45

Christina Lokk (Hildesheim)

Familiär-verwandtschaftliche Netzwerke in der Lebenswelt alleinerziehender Migrant/innen

 

Asligül Aysel (Bochum)

Familienprojekte in der Migration

 

12.00 – 12.45

Sebastian Kurtenbach (Bochum)

Transnationale Familienorganisation unter den Bedingungen von Armut

 

Michael Tressat, Vera King, Hans-Christoph Koller, Kathrin Bröker (Hamburg)

Migrationsgeschichte und (bildungs)biographische Entwicklungen junger Männer aus italienischen Migrantenfamilien – Transmission und Transformation in adoleszenten Generationsbeziehungen

 

12.45 – 14.00

Mittagspause

 

Forum:

Moderation: Wolfgang Gippert

14.00 – 14.45

Kristina Schierbaum (Frankfurt)

Janusz Korczaks Familiengeschichte (Arbeitstitel)

 

15.00 – 15.45

Tatjana Fenicia

Rückkehrentscheidungen aus Genderperspektive: Reimigrierte (Spät-) Aussiedlerfamilien in Westsibirien

 

15.45

Abschlussrunde

 

Ende der Tagung gegen 16.00 Uhr

 

Tagungsanmeldung: priedee@uni-hildesheim.de

Anmeldeschluss: 11. Januar 2015.

 

Tagungsort:

Domäne Marienburg

Domänenstraße, 31141 Hildesheim (ohne Hausnummer)

Hohes Haus, Räume 302 und 402

Empfang Raum 202

zuletzt verändert: 12.05.2016 18:47

Artikelaktionen