Curriculum Vitae

Geboren und aufgewachsen in Essen.

Studium der Geschichte, Germanistik und Erziehungswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum von 1983 bis 1991.

Von 1991 bis 1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ruhr-Universität Bochum (Lehrstuhl „Sozialgeschichte der Erziehung und des Bildungswesens“, Prof. Dr. Detlef K. Müller, Institut für Pädagogik sowie „Reformmodell zur Neustrukturierung des Magisterstudiums“).

1996 Promotion an der Fakultät für Philosophie, Pädagogik und Publizistik der Ruhr-Universität Bochum mit dem Thema „Die Macht der Bildung. Die Rekonstitution des klassischen Bildungsprinzips im Kultur- und Wissenschaftsmilieu des Kaiserreichs und der Weimarer Republik, dargestellt am Kreis um Stefan George“.

Dort Habilitation im Jahre 2002 mit der Schrift „Unternehmer werden erzogen. Eine Bildungsgeschichte des Unternehmertums am Beispiel der Seidenfabrikantenfamilie Colsman 1649-1840“.

Von Mai 2005 bis September 2006 Professorin für „Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Historische Bildungsforschung“ an der Universität Dortmund.

Seit Oktober 2006 Professorin für „Erziehungswissenschaft, insbesondere Historische Bildungsforschung“ an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg.

Seither u.a. Erstellung des Archivs "'68' Walter Rüegg" an der HSU, finanziert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung, Mitkonzeption und Mitverantwortung des BA-/MA-Studiengangs „Bildungs- und Erziehungswissenschaft“, Organisation und Durchführung verschiedener öffentlicher und Fach-Tagungen an der HSU und in Kooperation mit anderen Universitäten. Darüber hinaus Mitarbeit in den verschiedenen Organen der akademischen Selbstverwaltung (Fakultätsrat, Akademischer Senat) sowie Mitgliedschaften in verschiedenen Fachgesellschaften.

2012 Listenplatz 2, Humboldt-Universität Berlin, Sonderprofessur in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), verbunden mit der wissenschaftlichen Leitung der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung Berlin.

2013 Listenplatz 2, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Professur für Pädagogik an der Fakultät für Humanwissenschaften.

2013 Ruf (Listenplatz 1) an die Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Ruf abgelehnt.

2016 Dreimonatige Gastprofessur an der Stanford University, Kalifornien, USA im Department of German Studies.

zuletzt verändert: 09.12.2017 14:02

Artikelaktionen