Forschung

Arbeitsschwerpunkte

  • Bildung im Kontext sozialer Differenz- und Ungleichheitsverhältnisse
  • Bildungsbiographien in der Migrationsgesellschaft
  • Interpretative Forschungsmethoden, insbes. Theorien und Methoden der Biographieforschung
  • Professionalisierungsprozesse von PädagogInnen im Umgang mit Differenz und Diskriminierung
  • Erwachsenenbildungsforschung

Forschungsprojekte

Bildungswege und Zugehörigkeitskonstruktionen in der Migrationsgesellschaft. Eine re-konstruktive Analyse autobiographischer Erzählungen von Lehramts- und Pädagogikstudierenden mit Migrationsgeschichte

(abgeschlossenes Dissertationsprojekt)
Betreuerin: Prof. Dr. Bettina Dausien, Universität Wien

Im Zentrum des Dissertationsprojekts steht die Analyse studentischer Bildungsbiographien im Kontext (migrations-)gesellschaftlicher Differenzverhältnisse. Das Projekt knüpft zum einen an wissenschaftliche Forschungen und bildungspolitische Debatten über Bildungserfolge in der Migrationsgesellschaft an, in der gerade (angehenden) PädagogInnen ,mit Migrationsgeschichte' eine besondere Rolle zugeschrieben wird. Zum anderen wird an Diskussionen im Hochschulbereich angeschlossen, in denen die Heterogenität studentischer Biographien seit einiger Zeit wachsende Aufmerksamkeit erfährt.

Das Dissertationsprojekt nähert sich dem skizzierten Themenbereich aus der Perspektive der biographischen Subjekte. Auf Basis lebensgeschichtlicher Interviews mit Studierenden ,mit Migrationsgeschichte', die ein universitäres Lehramts- oder Pädagogikstudium absolvieren, werden die biographischen Selbstkonstruktionen und Bildungsgeschichten der Studierenden untersucht. Dabei werden Zugehörigkeits- und Differenzerfahrungen im lebensgeschichtlichen Verlauf, Erfahrungen und biographische (Trans-)Formationsprozesse, die mit der Teilhabe an universitärer Bildung verbunden sind, und die Positionierungen der Subjekte im Kontext pädagogischer Studiengänge herausgearbeitet.

Mitarbeit bei der Evaluation der Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer „Qualitätsentwicklung von Schulen in der Einwanderungsgesellschaft: Qualifizierung zur interkulturellen Koordination im Schuljahr 2012/2013“

Leitung: Prof. Dr. Mechtild Gomolla, weitere Informationen zu diesem Projekt

Mitarbeit im Forschungsprojekt „Übergänge in der Bildungslandschaft Flensburg. Eine qualitative Analyse zu biographischen Übergängen und ihrer institutionellen Begleitung“ (2008-2009 )

Leitung: Prof. Dr. Bettina Dausien (Universität Flensburg)

Projektbericht: Bettina Dausien, Christina Frey-Huppert, Dorothea Gieselmann, Dorothee Schwendowius, Ruth Slomski & Christine Thon (2009): Übergänge in der Bildungslandschaft Flensburg. Eine qualitative Analyse zu biographischen Übergängen und ihrer institutionellen Begleitung. URL: http://www.flensburg.de/imperia/md/content/asp/flensburg/bildung_kultur/ bildungsbuero/bildungsanalyse.pdf [letzter Zugriff 6.4.2013]

Mitarbeit im Forschungsprojekt „Adult Learning Professions in Europe“ (2007)

Leitung: Prof. Dr. Bettina Dausien (Universität Flensburg)

Veröffentlichungen: Bettina Dausien & Dorothee Schwendowius (2009): Professionalisation in General Adult Education in Germany - An Attempt to Cut a Path through a Jungle. In: European Journal of Education, 44. Jg., Heft 2, S. 183-203
Bettina Dausien/Dorothee Schwendowius/ Michael Goetz (2008): Adult learning professions in Europe. Country report Germany. In: Research voor Beleid (Hg.): ALPINE – Adult Learning Professions in Europe. A study on the current situation, trends and issues. Zoetermeer. http://ec.europa.eu/ education/more-information/doc/adultprofreport_en.pdf [letzter Zugriff 6.4.2013]

Diplomarbeitsprojekt ‚Viel gelernt hab` ich schon...‘ – Lebensgeschichtliche Erzählungen von Migrantinnen in einem Weiterbildungsprojekt (2005)

(unveröffentlicht.)

zuletzt verändert: 27.11.2014 15:19

Artikelaktionen