12/2011

Polizei und Sicherheitsbehörden in der Aufklärung der NSU-Morde - Parallelen zum Fall Stephen Lawrence in Großbritannien?

Anlässlich der aktuellen Debatten über die Rolle der Behörden (Polizei, Verfassungsschutz) bei der Aufklärung der rechtsextremistisch motivierten Mordserie, der zwischen September 2000 und  2007 neun Männer und eine Polizistin zum Opfer fielen, sei an dieser Stelle an ein Ereignis in der jüngeren britischen Geschichte erinnert, das auch in anderen europäischen Ländern intensive Diskussionen über institutionellen Rassismus auslöste: die Veröffentlichung des Abschlussberichts der Macpherson-Kommission (Macpherson of Cluny) im Frühjahr 1999. In einem in der britischen Geschichte beispiellosen fast 70-tägigen Tribunal war die fehlgeschlagene polizeiliche Aufklärung der Ermordung des schwarzen College-Schülers Stephen Lawrence untersucht worden. In dem Verfahren wurde institutioneller Rassismus auf allen Hierarchiestufen des Polizeiapparats, wie auch in anderen Feldern von Politik und Verwaltung, detailliert zur Sprache gebracht und als Ursache für die fehlgeschlagenen Ermittlungen bestimmt. Stephen Lawrence wurde im April 1993 in Südlondon an einer Bushaltestelle von fünf weißen Jugendlichen, die laut Zeugenaussagen "What, what, nigger?" riefen, niedergestochen (Macpherson of Cluny 1999, 1.3). Die Polizei lehnte es ab, den Vorfall als rassistische Attacke einzuordnen und verschleppte die Aufklärung bis zur Einstellung des Verfahrens. Aufgrund der Beharrlichkeit der Eltern des Opfers kam es zu zwei Untersuchungen der polizeilichen Aufklärungsarbeit. Die im Juli 1997 begonnene zweite offizielle Untersuchung, in deren Verlauf die gesamte polizeiliche Version der Ereignisse zusammenbrach, kam zu dem Ergebnis, dass die Bearbeitung durch die Metropolitan Police "beeinträchtigt war durch eine Kombination von beruflicher Inkompetenz, institutionellem Rassismus und mangelnder Führung durch leitende Beamte" (ebd., 46.1). Der Report zieht zudem die Schlussfolgerung, dass institutioneller Rassismus auch in anderen gesellschaftlichen Teilbereichen eine zentrale Rolle spielt. So enthält er eine Reihe von Empfehlungen, die unter anderem auch das Bildungssystem und die dort stattfindende Diskriminierung ethnischer Minderheiten betreffen. Das lesenswerte Dokument finden Sie hier Externer Link: hier (http://www.archive.official-documents.co.uk/document/cm42/4262/sli-00.htm)

zuletzt verändert: 18.11.2015 15:27

Artikelaktionen