Vorträge (Auswahl)

2016

Teilnahme als Experte an einer Podiumsdiskussion/Abschlussrunde im Rahmen der 7. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung „Von Mythen zu Erkenntnissen? – Gegenwart und Zukunft empirischer Forschung zur Kulturellen Bildung. Bundesakademie für Kulturelle Bildung, Wolfenbüttel, 27.10.2016.

Temporary Instability in Musical Practises: An Analytical Framework. International Music Community Conference, Edinburgh College, Scotland, 21.07.2016.

2015

Critical and Practical Theory: An Analytical Frameworks for Theorizing Musical Practices. Exemplified by the Features of Collective Improvisation. Community Music in Theorie und Praxis. Internationale CM-Konferenz München, 14.11.2015.

Weshalb Dinge handeln und Menschen auch Dinge sein können. Ergebnisse einer sozialwissenschaftlichen Untersuchung der Bildhauerei. Nacht des Wissens, Hörsaal 1 der Helmut-Schmidt-Universität, 07.11.2015

Post-Social Deconstruction by a Grounded Theory of Sculpting. "Reconstructing Social Theory, History and Practice", 14th Annual Conference of the International Social Theory Consortium, Cambridge, UK, 18.06.2015.

Kulturelle Bildung mittels Quasi-Objekten. Theoretische und empirische Ergebnisse einer Grounded Theory und Situationsanalyse der Bildhauerei. Jahrestagung der Sektion Qualitative Bildungs- und Biographieforschung, Universität Duisburg-Essen, 01.-02.10.2015.

2014

Die Potentiale der Akteur-Netzwerk-Theorie zur Erforschung kultureller Bildung durch Bildhauerei. Autum School des Forschungskolloquiums "Forschung in der kulturellen Bildung", 05.11.2014, Ruhr-Universität Bochum.

Dinge und Situationalität. Kulturelle Jugendbildung durch Bildhauerei, Kongress Bildnerisches Gestalten und kreatives Schreiben in der Entwicklung des Menschen, Nürnberg, 23.05.2014.

Kulturelle Jugendbildung. Widersprüche und Hegemonien eines Feldes. Rosa-Luxemburg-Stiftung Berlin, Wissenschaftliche Beiratssitzung von Attac e.V., 07.02.2014.

zuletzt verändert: 02.03.2017 15:35

Artikelaktionen