Praktikumstag 2011

Am 3. Februar 2011 fand der zweite Praktikumstag an der Helmut-Schmidt-Universität statt. Über 50 Unternehmen und Institutionen präsentierten sich an ihren Messeständen und stellten mögliche Berufs- und Tätigkeitsfelder vor. Auch viele Alumni fanden den Weg an ihre alte Alma Mater und gaben den Studierenden hilfreiche Tipps für einen erfolgreichen Karriereweg.

Eröffnung

Jobwall

Studentin in Zivil

Wo soll ich mein Pflichtpraktikum absolvieren? Wie finde ich ein Unternehmen, in dem ich meine Masterarbeit schreiben kann? Wie sieht eigentlich eine gute Bewerbung aus? Und: Ist die Privatwirtschaft langfristig eine Alternative zur Bundeswehr? Diese und viele andere Fragen konnten die Studierenden direkt vor Ort mit erfahrenen Praktikern diskutieren. Der Einladung der HSU waren Unternehmen und Institutionen aus ganz unterschiedlichen Bereichen gefolgt: von der Gruppe Norddeutsche Diakonie bis zu Rheinmetall, vom Hamburger Schulmuseum über die Deutsche Bahn bis hin zur HASPA war ein breites Spektrum an Ausstellern vertreten.

Just NetworkingDie Hochschulkontaktmesse wurde durch ein umfangreiches Vortragsprogramm ergänzt. Beispielsweise stellten OLt Nancy Hoffmeister und Jürgen Henke, Organisator des Alumni-Netzwerkes „just networking“, eine Studie über die Karrierewege ehemaliger Zeitoffiziere in der Privatwirtschaft vor, Helge Kochskämper (WOW 1981 und Vice President Human Resources, tesa SE) informierte über Managementkompetenzen für Ingenieure und Timo Friedrichs, HSU-Absolvent der Politikwissenschaft und Pressesprecher der Behörde für Wissenschaft und Forschung der Hansestadt Hamburg, berichtete aus erster Hand über das Berufsfeld „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“.

Messestand IIIDes Weiteren hatten die Studierenden die Möglichkeit, ihre Bewerbungsunterlagen von erfahrenen Personalern prüfen zu lassen, sich bei Kommilitonen aus erster Hand über die Chancen und Herausforderungen von Auslandspraktika zu informieren und bei den Podiumsdiskussionen „Erfolgreich Karriere planen“ unterschiedliche Positionen zur Berufsplanung kennenzulernen.

Im Rahmen der Veranstaltung konnten zudem 1600,00 Euro für die Aktion CASH e.V. der Unteroffizierkameradschaft im BMVg gesammelt werden. Dazu haben viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende der Universität selbstgebackenen Kuchen gespendet, der am Praktikumstag verkauft wurde. Ziel von der Aktion CASH e.V. ist die schnelle, gezielte und unkonventionelle Hilfe für Kinder in den Einsatzländern der Bundeswehr durch die vor Ort stationierten deutschen Soldaten (www.aktion-cash.de). Wir freuen uns sehr, mit unserer Spendenaktion „Kuchen für CASH“ zu dieser Hilfe beitragen zu können!

Kuchenbuffet

Kuchenbuffet gesamt

Scheckübergabe

zuletzt verändert: 05.12.2013 19:23

Artikelaktionen